Die Geretteten sind da

  • 14.02.2020

Paderborn (-berg). Seine Eminenz ist auf der Rückseite etwas schmutzig. Schimmel, Staub, Farbspritzer. Na ja, kein Wunder. Der Kardinal hat jahrzehntelang in vier Meter Höhe an der Wand gehangen, in der St.-Lambertus-Kirche im niederländischen Wouw. Jetzt steht er, einer der großen Gelehrten des 17.Jahrhunderts, in einem Paderborner Restaurationsbetrieb und wird– im Wortsinne– herausgeputzt.

weiterlesen

„Viele haben viel gelernt“

  • 07.02.2020

Frankfurt/Paderborn (-berg/-haus/pdp). Ein positives Fazit von der ersten Synodalversammlung ziehen auch vier Synodale aus dem Erzbistum Paderborn. Vor allem die Sitzordnung, sortiert wurde nach Alphabet, habe für überraschende Nachbarschaften gesorgt und die Stimmung positiv beeinflusst.

weiterlesen

Adiós Macho

  • 31.01.2020

Hunderte weltwärts-Freiwillige aus Afrika, Asien und Lateinamerika leisten Sozialdienste in Deutschland. Nach ihrer Heimreise nehmen sie an einem Rückkehrseminar in ihrem Heimatkontinent teil, um sich über ihre Dienstzeit austauschen zu können. Häufiges Thema: kulturelle Unterschiede im Verhältnis zwischen Frauen und Männern und die Bedeutung der Religion.

weiterlesen

„Wir können die Situation nicht schönreden!“

  • 24.01.2020

München. Die Spannung in der katholischen Kirche steigt: 55 Jahre nach dem Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils, 45 Jahre nach dem Ende der Würzburger Synode beginnt Donnerstag die inhaltliche Arbeit des Synodalen Weges. Im Interview exklusiv für die Bistumszeitungen äußert sich der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zu Hoffnungen und Befürchtungen. Mit ihm sprachen Susanne Hornberger, Chefredakteurin der Münchener Kirchenzeitung, und Ulrich Waschki, Chefredakteur der Verlagsgruppe Bistumspresse aus Osnabrück. 

weiterlesen

Wie hältst du es mit der Religion?

  • 17.01.2020

Paderborn (-berg). Eigentlich besucht man ja eine Fotoausstellung, um sich etwas anzuschauen: andere Menschen, fremde Landschaften, neue Perspektiven. In der Theologischen Fakultät Paderborn ist zurzeit eine Ausstellung des Fotografen Lev Silber zu sehen, bei der einen das Gefühl beschleicht, dass man nicht die Menschen auf den Fotos anschaut, sondern umgekehrt. Und es kommt noch unangenehmer. Die Menschen scheinen den Betrachter zu fragen: Wie hältst du es mit der Religion? Wie wichtig ist dir dein Glaube? Wie ernst nimmst du die Tradition deiner Väter?

weiterlesen

Seht euch die Vögel des Himmels an

  • 10.01.2020

Der Tempel in Jerusalem war die Wohnstätte Gottes auf Erden. Auch Vögel scheinen dort ein Zuhause gefunden zu haben, jedenfalls singt der Psalmist im 84.Psalm: „Wie liebenswert ist deine Wohnung, du Herr der Heerscharen […], auch der Sperling fand ein Haus/ und die Schwalbe ein Nest, wohin sie ihre Jungen gelegt hat.“

weiterlesen

Nour: in Frieden aufwachsen

  • 03.01.2020

Als eine Bombe ihr Haus im syrischen Idlib traf, floh Nour mit ihrer Familie in den Libanon. Das Leben im Flüchtlingslager ist nicht einfach, doch im Projekt des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes finden Nour und ihre Geschwister ein Stück Normalität.

weiterlesen

Die große Freundlichkeit

  • 20.12.2019

Augustdorf. Heimatlos wie die Heilige Familie sind Menschen aus Bulgarien vor knapp zwei Jahren nach Augustdorf im Kreis Lippe gekommen. Niemand hätte sich gewundert, wenn sich auch dort wiederholt hätte, was die Familien schon oft erlebt haben: Sie werden ausgegrenzt und ziehen irgendwann weiter. Doch in Augustdorf könnte es gelingen, eine Perspektive für die neuen Mitbürger zu entwickeln. Dafür arbeiten in dem Dorf in der Senne alle zusammen. Das Projekt wird vom Erzbistum Paderborn unterstützt.

weiterlesen

Durch Sturm und Stacheldrahtzaun

  • 13.12.2019

Bonn (KNA). Seit 1994 gibt es die Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“. Ab dem dritten Adventswochenende wird die Flamme an Gemeinden, Institutionen und auch Privatleute weitergegeben. Um die Überbringung des Lichtes von der Geburtsgrotte nach Deutschland kümmern sich die Pfadfinder. Im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) blickt Thorsten Zenk, Mitglied im Ringarbeitskreis des Friedenslichtes und Friedenslicht-Beauftragter des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) in Schleswig-Holstein, auf die letzten 25 Jahre zurück.

weiterlesen