Vom Grauen der Nazizeit

  • 07.02.2020

Siegen (jon). 75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz war eine ganz besondere Zeitzeugin zu Gast in Siegen: Im Pfarrheim St.Marien berichtete die 83-jährige Dr.Michaela Vidláková von ihren Erlebnissen als Jüdin in der Nazizeit.

weiterlesen

Begegnung mit den Leiden Jesu

  • 24.01.2020

Olpe/Finnentrop (jon). Einen Wanderkreuzweg bietet der Katholische Sozialdienst Olpe (KSD) interessierten Gemeinden, Altenheimen oder Gruppen an. Erstellt wurde er durch fünf Hobbykünstler aus Finnentrop, darunter zwei Asylbewerber aus Äthiopien.

weiterlesen

Eremit gesucht

  • 10.01.2020

Wenden-Hünsborn/Altenhof (ml). Dörnschlade, Kohlhagen und Waldenburg sind die bekannten Wallfahrtsorte im Dekanat Südsauerland. Durch den Tod der langjährigen Klausnerin Schwester Gertrud Maria Neuser, die am 12. Juni verstarb, hat die Dörnschlade allerdings einen herben Verlust erlitten. Wendens Pfarrer Michael Kleineidam versprach der Ordensfrau auf dem Totenbett, dass der Wallfahrtsort in Ehren gehalten werde. Mit der Unterstützung zahlreicher Gläubiger, die sich engagieren, gelingt das, so dass die Kapelle und das Anwesen in einem sehr gepflegten Zustand sind. Und die Zahl der Pilger, die zur idyllisch gelegenen Gnadenstätte pilgern, ist ungebrochen hoch.

weiterlesen

Ein Ort der guten Tat

  • 03.01.2020

Olpe/Lennestadt-Meggen (jon). Der Fairkaufladen des KAB-Ketteler-Cardijn-Werkes in Olpe ist bei der Weihnachtsaktion des Bonifatiuswerkes als ein „Tat.Ort.Nikolaus“ ausgewählt worden. Der Laden setze das Anliegen des Heiligen– Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und Ehrlichkeit– konkret in der heutigen Zeit um, hieß es. Jede noch so kleine gute Tat mache die Welt ein bisschen freundlicher.

weiterlesen

Krippenlandschaft ist vorbereitet

  • 13.12.2019

Attendorn/Waldenburg (ml). Die riesige Krippenlandschaft in der Waldenburger Kapelle an der Biggetalsperre bei Attendorn ist bereit zur Besichtigung. Pünktlich zum ersten Advent war die große Krippe in der Kapelle fertiggestellt.

weiterlesen

Das Feuer des Glaubens entdecken

  • 22.11.2019

Bestwig. Für ein Priestertum aller Christen sprach sich der frühere Jugendpfarrer Monsignore Ullrich Auffenberg beim Forum Weltkirche im Bergkloster Bestwig aus. In der Kirche müssten Ängste vor Neuem überwunden werden. Dabei finde Kirche nicht nur in kirchlichen Räumen statt, sondern überall, wo sich Menschen begegnen. Deshalb könnten Christen vieles bewegen – und auch neue Begeisterung für Kirche entfachen.

weiterlesen

Denkmal für das Leben

  • 14.11.2019

Kirchhundem/Kohlhagen (ml). Es ist ein uralter Eichenbalken aus einem Fachwerkhaus, in den Sterne geschnitzt wurden und auf dem eine Acrylplatte befestigt ist. Diese zeigt zwei schützende Hände mit einem ungeborenen Kind. Dies ist die neu errichtete Gedenkstele für ungeborene Kinder, die auf dem Friedhof hinter der Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung auf dem Kohlhagen entstanden ist.

weiterlesen

Umfassend umgebaut

  • 10.10.2019

Attendorn (ml). Die An- und Umbauarbeiten im Caritas-­Seniorenhaus St. Liborius im Herzen von Attendorn in der Bieketurmstraße sind fertiggestellt – nach mehr als vier Jahren Bauzeit.

weiterlesen

Impulse auf Bierdeckeln

  • 26.09.2019

Attendorn. „Die zweite Attendorner Glaubenswoche war ein voller Erfolg!“ Da sind sich Dechant Andreas Neuser und Elisabeth Lüttecke, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates von St. Johannes Baptist in Attendorn einig. „­Kreuz­+­Quer“ lautete der Titel der Aktionswoche, die vom 7. bis zum 14. September stattfand.

weiterlesen