„In Ruhe die Lage beobachten“

  • 03.04.2020

Salzkotten (FCJM). Die weltweite Corona-Krise beeinflusst auch die Arbeit der international tätigen Franziskanerinnen aus Salzkotten. Die freiwilligen Missionarinnen und Missionare hat der Orden nach Deutschland zurückgeholt. Die Ordensschwestern bleiben jedoch im ostafrikanischen Malawi sowie in den rumänischen Orten Karansebesch und Temeswar bei den Menschen vor Ort. Alle Schwestern sind aktuell gesund und stehen mit dem Mutterhaus in Kontakt.

weiterlesen

Wie Luftangriffe im 2. Weltkrieg Feuer und Zerstörung brachten

  • 27.03.2020

Paderborn. 75 Jahre nach dem Ende noch nicht zu Ende: Selbst wer den Krieg als Kleinkind erlebt hat, kommt von den Erinnerungen an die Bombenangriffe und die harte Zeit danach nicht los. Helga Meschede erinnert sich.

weiterlesen

Intensiver Dialog hat Tradition

  • 20.03.2020

Paderborn/Hardehausen. Im protestantisch geprägten Nordeuropa steht die katholische Kirche vor vielen Herausforderungen. Die Diaspora-Situation bietet aber auch Chancen. Um die Frage, wie sie genutzt bzw. bewältigt werden können, ging es bei der Frühjahrsvollversammlung der Nordischen Bischofskonferenz (NBK) in Paderborn. Eingeladen hatten Erzbischof Hans-Josef Becker und das Bonifatiuswerk. Enge freundschaftliche Verbindungen der nordischen Bischöfe nach Paderborn bestehen bereits seit dem Jahr 1974, seit dem das Bonifatiuswerk die nordeuropäischen Katholiken solidarisch unterstützt.

weiterlesen

Ein „Nein“ kam nie infrage

  • 13.03.2020

Paderborn. Für ihr über 40-jähriges Engagement in der Innenstadtgemeinde St.Liborius und ihrer Vorgängerin, der Gaukirch-Gemeinde, hat Papst Franziskus Ferdinande Balkenhol den Orden „Pro Ecclesia et Pontifice“ verliehen. Pfarrer Benedikt Fischer überreichte beim monatlichen Sonntagstreff der Gemeinde im Pfarrheim „Forum“ Urkunde und Insignie der hohen Auszeichnung.

weiterlesen

Sommer 1820: Dramatisch für die Droste

  • 06.03.2020

Brakel-Bökendorf. Schloss Bökerhof, im Sommer 1820: Das spätbarocke Herrenhaus der Familie von Haxthausen wird vor 200 Jahren zum Schauplatz einer dramatischen Liebesgeschichte, welche später in die Literaturgeschichte als „Jugendkatastrophe der Droste“ eingeht. Nach der schmerzlichen Erfahrung der unglücklichen Liebe mied die junge Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848) 18 Jahre lang den beschaulichen Ort im „Paderbörnschen“.

weiterlesen

Gedenkstele für Ordensgründerin

  • 28.02.2020

Salzkotten (fcjm). Auf dem Friedhof am Mutterhaus der Franziskanerinnen Salzkotten segnete jetzt der Franziskanerpater Klaus Scheppe eine Gedenkstele zur Erinnerung an die Ordensgründerin Mutter M. Clara Pfänder. Viele Ordensschwestern und Mitglieder der Laiengemeinschaft Koinonia nahmen an der Segnung teil.

weiterlesen

Erfolge, die wirklich zählen

  • 31.01.2020

Bad Lippspringe. Auch in den dunklen Wintermonaten lädt in der Bad Lippspringer Fußgängerzone immer ein helles Licht Passanten und Kurgäste ein. Der „Ökumenische Treff Bad Lippspringe“ ist seit mehr als 20 Jahren eine feste Anlaufstelle in der Kurstadt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus beiden Kirchen haben Bad Lippspringe verändert, auch, weil sie die Zusammenarbeit der Konfessionen und das Engagement für einen Fairen Handel miteinander verbunden haben. Doch ein wenig sind sie Opfer ihres eigenen Erfolges geworden.

weiterlesen

Legal und fair gepflegt

  • 10.01.2020

Paderborn. An den Feiertagen war es auch für Ursula Gisder ruhiger. Die Koordinatorin für das Projekt CariFair im Caritasverband Paderborn ist Ansprechpartnerin für Familien mit einem pflegebedürftigen Menschen und polnische Pflege- und Haushaltshilfen, die in diesen Familien arbeiten. Über den Jahreswechsel sind die meisten der polnischen Frauen nach Hause gefahren. So war das immer in den vergangenen zehn Jahren, seitdem CariFair gegründet wurde.

weiterlesen

Radroute für Pilger

  • 05.12.2019

Kreis Höxter (Dekanat). An der 300 Kilometer langen Kloster-Garten-­Route, die in Form einer Acht durch den Kreis Höxter verläuft, werden ab dem kommenden Frühjahr „Bibel-Pfähle“ zu entdecken sein. Sie begleiten die pilgernden Radfahrer zukünftig auf der kultur- und naturorientierten Route auch spirituell.

weiterlesen