Über standfeste Frauen

  • 18.05.2020

Soest (-berg). Zum Tag der Apostelin Junia am vergangenen Sonntag hatte der kfd-Bundesverband erstmals einen bundesweiten Predigerinnentag organisiert. 12Frauen predigten an 12Orten, darunter Mechthild Wohter. Sie predigte in der Heilig-Kreuz-Kirche in Soest.

weiterlesen

Mit Spenden bis zum Herbst warten

  • 11.05.2020

Erzbistum. Wegen der Corona-Krise spitzt sich die Situation bei den Kolping-Altkleidersammlern zu: Während die Menge der Spenden in den vergangenen Wochen um rund 50 Prozent gestiegen ist, brach die Nachfrage bei den Abnehmern auf den internationalen Märkten um fast 90 Prozent ein – und damit auch die Preise. Die Folge: Die Lager sind voll. Die Verwerter wissen nicht mehr, wohin mit den Kleiderspenden. Erst im Herbst wird sich voraussichtlich die Lage entspannen. Die Kolping Recycling GmbH bittet deshalb alle Spender dringend, ihre Altkleider bis dahin zu Hause aufzubewahren.

weiterlesen

Erzbistum Paderborn regelt öffentliche Gottesdienste

  • 04.05.2020

Erzbistum. Nachdem die nordrhein-westfälische Landesregierung öffentliche Gottesdienste zum 1. Mai wieder erlaubt hat, veröffentlichte das Erzbistum am vergangenen Wochenende „Rahmenbedingungen für Gottesdienste mit Öffentlichkeit in Zeiten der Corona-Pandemie“. Die inzwischen bundesweite Maskenpflicht gilt zunächst beim Einkaufen und für den Personennahverkehr, nicht aber im Gottesdienst. Dort eine Maske zu tragen, sei eine persönliche Entscheidung, so Msgr.Andreas Kurte, der die Rahmenbedingungen offiziell erläuterte. Er persönlich könne sich nicht vorstellen, „mit einer Maske am Altar zu stehen und Gottesdienst zu feiern“. Der Dom dokumentiert die Rahmenbedingungen mit Datum vom 22. April 2020.

weiterlesen

„Mitschuldig am Krieg“

  • 04.05.2020

Bonn (-berg). Mit der Rolle der katholischen Kirche im Zweiten Weltkrieg, auch mit dem Verhalten der Bischöfe, befasst sich ein Wort der heutigen katholischen Bischöfe, das die Bischofskonferenz am Mittwoch offiziell vorstellte. Anlass ist das Ende des Krieges vor 75 Jahren. Durch ihr Verhalten hätten sich die Bischöfe damals mitschuldig am Krieg gemacht.

weiterlesen

Das Geheimnis des Zuhörens

  • 24.04.2020

Marsberg (-wedel). Niemand mag Besserwisser, auch oder gerade nicht am Krankenbett. Zuhören ist oberstes Gebot. „Wir wissen nie, was uns hinter der Tür erwartet“, sagt Gaby Kniesburges, Leiterin des Projekts Klinikseelsorge im Erzbistum Paderborn. Mit dem Dom hat sie sich auf einen Waldspaziergang getroffen, um über Klinikseelsorge zu sprechen.

weiterlesen

Besuchsverbot: „Es ist ein Drama!“

  • 17.04.2020

Erzbistum. Gemeinsam draußen die ersten wärmenden Strahlen der Frühlingssonne genießen, die erwachende Natur beobachten– diese kleinen Freuden für Pflegeheim-Bewohner und ihre Angehörigen fallen in diesem Jahr der Corona-Krise zum Opfer. Das landesweite Besuchsverbot, das die aufgrund ihres Alters besonders gefährdeten Bewohner von Pflegeeinrichtungen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus bewahren soll, schließt jeglichen Kontakt aus.

weiterlesen

„Wir können ohne eine Vorstellung vom Göttlichen nicht sein“

  • 09.04.2020

Erzbistum. Fast jeder hat seinen Namen schon einmal gehört, aber ein konkretes Werk wie bei Schiller oder Goethe fällt einem spontan nicht ein: Die Rede ist von Friedrich Hölderlin. Wer ist dieser geheimnisvolle Dichter? Ein Gespräch über Poesie und Religion mit dem Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Braungart an seinem Esstisch.

weiterlesen

„Ich bringe es vor Gott“

  • 03.04.2020

Bad Driburg (-berg). Sie sind gewissermaßen Profis in Sachen drinbleiben: die Dienerinnen des Heiligen Geistes von der Ewigen Anbetung, besser bekannt als die Rosa Schwestern. Die Gemeinschaft lebt im Dreifaltigkeitskloster in Bad Driburg in strenger Klausur. Sogar im Besucherzimmer trennt ein Gitter die Schwestern von ihren Gästen. Ein Anruf bei der Generaloberin der Gemeinschaft, Mutter Maria Magdalena.

weiterlesen

Die junge Perspektive ist wichtig

  • 23.03.2020

Erzbistum. Über die Schwierigkeit, christliche Werte wie Vielfalt und Offenheit in den Jugendverbänden authentisch zu leben, wenn das Verständnis der Amtskirche fehlt, spricht Annika Manegold, Vorsitzende des BDKJ-Diözesanverbandes spricht . Das Forum „Leben in gelingenden Beziehungen– Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft“ des Synodalen Weges beschäftigt sich mit dem Thema.

weiterlesen