Durch Sturm und Stacheldrahtzaun

  • 13.12.2019

Bonn (KNA). Seit 1994 gibt es die Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“. Ab dem dritten Adventswochenende wird die Flamme an Gemeinden, Institutionen und auch Privatleute weitergegeben. Um die Überbringung des Lichtes von der Geburtsgrotte nach Deutschland kümmern sich die Pfadfinder. Im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) blickt Thorsten Zenk, Mitglied im Ringarbeitskreis des Friedenslichtes und Friedenslicht-Beauftragter des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) in Schleswig-Holstein, auf die letzten 25 Jahre zurück.

weiterlesen

Der strenge Mönch der modernen Kunst

  • 05.12.2019

Erzbistum Paderborn. 30 Jahre nach dem Tod von Josef Rikus erinnert eine Ausstellung in der Herz-Jesu-­Kirche in Paderborn an das Werk des Künstlers. Die Schau ausgewählter Werke nimmt dabei besonderen Bezug auf den Ausstellungsort. Der Bildhauer Josef Rikus hat den Innenraum der Herz-Jesu-Kirche umgestaltet und Entwürfe für den Ausbau des Kirchturmes angefertigt. Dass er sich mit seinen Plänen nur bedingt durchsetzte und den Rückbau einzelner Werke erleben musste, ist nicht typisch für das Lebenswerk des wohl bekanntesten Paderborner Künstlers der Gegenwart.

weiterlesen

Von der Soldatin Jimena zur Mutter Ana

  • 27.11.2019

Popayán. Das Foto in ihrer Hand zeigt eine junge, schmale, dunkelhaarige Frau, fast noch ein Mädchen, im Kampfdress. Schüchtern lächelnd lehnt sie an der Schulter eines hageren Mannes, um einiges älter als sie und zwei Köpfe größer. Das Foto hält eine blonde, kräftige, selbstbewusst geschminkte Frau.

weiterlesen

Millionen Kinder in Gefahr

  • 22.11.2019

Berlin. Das Leben von Millionen Kindern ist in Gefahr, da die meisten Nationen der Welt ihr Engagement für die Kinderrechte nicht ernsthaft verfolgen. Darauf machen sechs große internationale Organisationen aufmerksam, die sich besonders für Kinder und Jugendliche einsetzen.

weiterlesen

Kirche mitten im Szenekiez

  • 14.11.2019

Berlin. Ein paar Häuser weiter verkauft ein Laden Hängematten, gegenüber ist ein türkischer Supermarkt. Döner Kebap bekommt man hier an jeder Straßenecke, und auch arabische Barbiere haben in der Nachbarschaft ihre Läden aufgemacht. Die katholische Kirche St. Marien Liebfrauen liegt im Berliner Stadtteil Kreuzberg. Mitten in einem brodelnden, multikulturellen Szenekiez. In Sichtweite der aufgestelzten Hochbahn, auf der die aus unzähligen Fernsehaufnahmen und dem gleichnamigen Musical bekannte U-Bahn-Linie 1 verkehrt. Und auch nicht weit weg vom Görlitzer Park, einem Zentrum des Drogenhandels in der Bundeshauptstadt.

weiterlesen

Nehmen ohne geben, geht nicht

  • 08.11.2019

Menden. Karl-Heinz Baßler erzählt mit ruhiger Stimme, ohne große Gesten. Schon viele Male hat er es getan: vor Schulklassen, in Krankenhäusern. Nicht, weil er im Mittelpunkt stehen wollte. Sondern vor allem, weil er nachdenklich machen will. Er erzählt, selbst wenn ihm dann wieder die schlimmsten Momente vor Augen stehen – aber auch die schönsten Geschichten von Tod und Leben.

weiterlesen

„Es muss eine breite Umkehr geben“

  • 31.10.2019

Rom (KNA). Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat an der Amazonas-Synode im Vatikan teilgenommen. Im Bilanz-Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) äußert er sich zum Vorrang der Armen, zu einer Allianz für das Klima, Frauen in der Kirche und zur Bedeutung des Bischofstreffens für Deutschland.

weiterlesen

Des Papstes neue Brückenbauer

  • 10.10.2019

Rom (KNA). Papst Franziskus hat am vergangenen Samstag 13 Männer ins Kardinalskollegium aufgenommen. In seiner Predigt ging der Papst auf das von den Kardinälen abgelegte Treueversprechen ein. Viele „illoyale Verhaltensweisen von Kirchenmännern“ beruhten darauf, dass sie kein Gespür für selbst empfangenes Mitleid hätten, so Franziskus.

weiterlesen

„Wir brauchen diese Offenheit“

  • 04.10.2019

Paderborn. Das Bonifatiuswerk Paderborn feiert sein 170-jähirges Bestehen, Monsignore Georg Austen ist seit 2008 General­sekretär und Hauptgeschäftsführer des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken sowie Geschäftsführer des Diaspora-­Kommissariates der deutschen Bischöfe. Karl-Martin Flüter sprach mit ihm.

weiterlesen