Das Licht weitergegeben

  • 13.10.2017

Bönen. Chatterhat, das ist der Ort in Westbengalen/Indien, wo 1992 alles begann. Damals blickten dunkle Kinderaugen in eine ungewisse Zukunft, heute schauen sie mit Unterstützung von „Hilfe für Chatterhat“ optimistisch in die Welt. Die Mitglieder des vor nunmehr 25 Jahren gegründeten Vereines geben den Kindern und Jugendlichen in Indien eine Perspektive.

weiterlesen

„Wir sind alle Engel“

  • 28.09.2017

Iserlohn. Gegen kurz vor 11 Uhr an einem Donnerstag füllt sich die Treppe am Fritz-Kühn-Platz in Iserlohn. Die Menschen, die an diesem Ort der Stadt einen großen Teil ihrer Zeit verbringen, lassen sich auf etwas ein, das es hier noch nie gab – einen Gottesdienst nur für sie. Die Menschen, die die Treppe ihr Wohnzimmer nennen.

weiterlesen

Der Positiv-Effekt „Vielfalt“

  • 08.09.2017

Unna. Sie sind „ein wichtiger Baustein der Integrationsarbeit“ heißt es seitens der Stadt. Die Interkulturellen Wochen bringen Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen zusammen und machen ihre unterschiedlichen Religionen transparenter.

weiterlesen

Pfarrhaus wird neues Heim für Kinder

  • 01.09.2017

Hagen. Das leer stehende Pfarrhaus in Hagen-Eilpe wird künftig ein Heim für Kinder aus zerrütteten Familien. Damit ist eine sinnvolle Nutzung des Gebäudes gefunden worden. Am 10. September 2017 wird das Heim mit einem Tag der offenen Tür seiner Bestimmung übergeben.

weiterlesen

Brückenbauer zwischen den Welten

  • 16.08.2017

Herford. In der Justizvollzuganstalt (JVA) Herford wird in der Anstaltskirche eine Ausstellung mit dem Titel „Gesichter einer Flucht“ präsentiert. Sie richtet sich an die jungen Gefangenen sowie an die Bediensteten. „Flucht“ bedeute dabei nicht das Entweichen aus dem Gefängnis, erklärt der katholische Gefängnisseelsorger Michael King, der die Initiative für das Projekt ergriff. Vielmehr werden Gesichter und Geschichten von Menschen dargestellt, die aus anderen Kulturen und Ländern nach Deutschland geflüchtet sind.

weiterlesen

Welturaufführung

  • 16.08.2017

Bergkamen. Obwohl die Popmesse „Missa 4 You(th)“ des Hammer Komponisten Tjark Baumann schon einige Male bei verschiedenen Anlässen andernorts zur Aufführung gelangte, war das, was nun während der Sonntagsmesse in der Elisabethkirche in Berg­kamen stattfand, so etwas wie eine Welturaufführung.

weiterlesen

Urnengrab, Wahlgrab oder Ruhegarten?

  • 10.08.2017

Bergkamen. Einmal im Jahr, jeweils am ersten Wochenende der Sommerferien, lädt der ökumenische Arbeitskreis die Mitglieder der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Bergkamen zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Vergangenes Jahr ging es im Kanu auf der Lippe von Rünthe nach Heil. Diesmal führte sie die Tour per Rad zu drei Bergkamener Friedhöfen.

weiterlesen

Hand in Hand für den Frieden

  • 21.07.2017

Kamen. Mit Plakaten und Flyern lud der Pastoralverbund Kamen-Kaiserau kürzlich zum dritten Mal zur Menschenkette für den Frieden ein. Zahlreiche Gruppen, Vereine, Institutionen und viele Kamener Bürger machten mit bei dem Zeichen für ein „lebendiges und friedvolles Miteinander in Kamen“, so Pastor Meinolf Wacker.

weiterlesen

100 Kilometer in drei Tagen

  • 13.07.2017

Olpe. Es ist im Kreis Olpe seit Jahrhunderten eine beliebte Tradition: Immer zum Fest Mariä Heimsuchung am 2. Juli machen sich an einem Donnerstagmorgen in aller Frühe Frauen und Männer auf den Weg nach Werl. Zu Fuß. Fast 100 Kilometer. In drei Tagen.

weiterlesen