Die Ökumene läuft

Mit vollem Einsatz

Siegen. Im Siegerland läuft die Ökumene – und das buchstäblich: Seit zehn Jahren tritt beim dortigen Firmenlauf auch ein ökumenisches Team der katholischen Gemeinden Geisweid und Weidenau sowie der evangelischen Gemeinde Klafeld an.

Das ökumenische Laufteam: Stephanie Kafka-Klein, Karl-Hans Köhle und Reimund Ditsche. Foto: privat.

 

Die Idee wurde beim 6. Siegerländer Firmenlauf geboren. In diesem Jahr wurde eine Rekordbeteiligung von 19 Läuferinnen und Läufern erreicht. Gemeinsam gingen sie auf die Strecke von 5,2 Kilometern. „Als Gruppe in einem Starterfeld von 8 500 Teilnehmern gemeinsam ans Ziel zu kommen, war eine echte Herausforderung“, berichtet Reimund Ditsche. „Es war aber auch eine Erfahrung, achtsam zu sein, auf den anderen Rücksicht zu nehmen und so den gemeinsamen Ziel­einlauf zu erreichen.“ Glaube und Laufen hätten gemeinsam, dass beide die Gemeinschaft und das Miteinander suchen und ein gemeinsames Ziel haben. Besonderheit in diesem Jahr war, dass Stephanie Kafka-­Klein von der evangelischen Kirchengemeinde Klafeld und Dechant Karl-Hans Köhle von der katholischen Kirchengemeinde St. Joseph Weidenau den Startschuss zum Firmenlauf gaben.

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel